Planlos Downunder!

Laura goes Australia :)

 
29Juni
2013

Alles gute hat ein Ende

so meine liebsten wie ja alle schon wissen hat mein großes Abenteuer am 6.7 ein verfrühtes Ende..:(

was hab ich also in meinen letzten Tagen erlebt?
naja erst mal christchurch einen Tag. wir waren auf einer Tour um christchurch herum.. da ist es tatsächlich schoen!
dann ging's weiter nach Melbourne und außer dass die das Flugzeug nicht aufbekommen haben und ich 3 Plätze für mich hatte gabs nichts besonderes
eine Nacht hab ich dann in Perth verbracht und am nächsten Tag ging es nach margaret river wo ich eine Woche nach Arbeit gesucht habe. die Arbeit für die Frauen beginnt aber leider erst Mitte july..in margaret river selbst gibt es nicht viel zu tun also haben wir us ein Auto gemietet für 2 Tage und alles um margaret river herum angeschaut.
Strände, Brauereien, Weingüter und natürlich eine Schokoladen Fabrik wo man kostenlos Schokolade essen konnte. ansonsten hat es fast jeden Tag geregnet.
in perth zurück habe ich eine 4 Tages Tour nach Monkey Mia gebucht.
am ersten Tag haben wir am Strand zu Mittag gegessen und die Punsches angeguckt und ein, zwei Stunden bei der Werkstatt verbracht weil der Anhänger kaputt war
abends haben wir auf einer Pferdefarm geschlafen
am nächsten Tag waren wir wandern in einem Canyon und uns da abseilen an einer 25m Wand. war richtig cool.
beim Abseiling wird man an einem Seil festgemacht und läuft dann an einer Wand runter. ist ganz cool :)
dann haben wir uns noch einen Teil von shark bay und Shell beach angeguckt!:)
dann hatten wir wiede Lunch und sind auf den weg nach Monkey Mia. wo man Delphine beobachten in füttern kann(Wilde Delphine)
am Abend haben wir nur zsm gechillt und sind früh ins Bett
am nächsten morgen sind wir früh aufgestanden für den Sonnenaufgang und dann dürfte ich als eine der wenigen einen Delphin füttern. richtig süß. dann haben wir in Monkey Mia noch eine Weile verbracht und sind dann nach dem Lunch wieder auf den Rückweg. abends haben wir in einen Hostel geschlafen wo nur wir waren. war wieder ein angenehmer gechillter Abend! am nächsten morgen sind wir in einen Wildlife Park gegangen wo ich mit Dingos kuscheln konnte und eine Schlange halten dürfte. außerdem hatten die nen Baby kangaroo!
dann waren wir noch sandboarden :) danach war alles voller Sand
war aber richtig gut! und dann waren die 4 Tage auch schon rum und wir sind zurück nach Perth
abends bin ich dann mit einem neuen englander aus meinem Zimmer durch die Stadt gelaufen. richtig komische Leute hier!
heute war ich mit dem Engländer in fremantle das ist ein Stadtteil von Perth da hab ich dann noch sarah getroffen die ich schon in Sydney kennengelernt hab. also haben wir uns fremantle angeguckt und uns in Bars und Biergarten gesetzt und das schöne Wetter genossen!:)
am Abend hab ich mich noch mit jemanden von der Tour getroffen weil der morgen nach Darwin fliegt.
naja so viel wird und ist auch nicht mehr passiert.
noch 6 Tage dann bin ich zurück! wooop wooop
14Juni
2013

3...2...1..BUNGY!!

so also was ist alles in den letzten Tagen in Neuseeland passiert?

so als erstes bin ich das erste mal mit einem Heil geflogen! auf einen Gletscher! um da, ja schon wieder, zu wandern! Hey! total cool! wir mussten wieder spiekes anziehen und haben uns dann durch eisspalten und Eislöcher geangelt!!:)
danach sind wir in die Hot Pools gegangen um uns aufzuwärmen :)
da ich irgendwie was falsches gegessen hatte ging es mir dann am Abend und am nächsten Tag echt dreckig! was nicht so cool ist wenn man 3h im Bus fahren muss!! 2 andere hatten ne Lebensmittelvergiftung..
endlich in unseren nächsten Stopp angekommen, wanaka, ging es mir schon etwas besser und ich konnte sogar essen! abends haben wir uns entschieden ins Kino zu gehen da its hier sehr unique! da sind keine normalen sitze Sonden Autositze, Sofas und Sessel! sehr cool!
am nächsten Tag ging es dann relativ früh weiter nach queenstown! auf dem weg haben wir an der Puzzle World gestoppt. das ist wie so ein interaktives Museum mit so grafischen Sachen die einen verworren und einem Eiern Labyrinth das war richtig lustig' da hat man sich gefühlt wie ein kleines Kind!:)
der nächste Stopp war dann... die bungy Brücke vor queenstown. Kawarau der Welt erste bungy! naja us weil ich ja noch ne Steigerung vom Skydive gesucht habe dachte ich ja warum nicht? 47m. über einem Fluss runterspringen. zum Glück musste ich das nicht alleine machen. den der bungy an der Brücke ist nicht nur der älteste sondern auch einer der einzigen wo man Tandem (2 zusammen) springen können. also kam Rachel mit mir! als wir da oben standen haben meine Beine und mein ganzer Körper einfach so krass gezittert!! wie noch nie!! dann standen wir an dem Abgrund sollten unsere arme hoch machen und Rachel sagt: ich glaub ich kann dass nicht! naja leider zu spät dann hieß es nämlich 3.2.1.. bungy! und Zack! schon waren wir zu unserer Verwunderung gesprungen. auf der Plattform neben uns stabd unser ganzer Bus und hat uns zu gejubelt! dann nach ein paar mal Bouncen mussten wir uns an einem Stab festhalten und die haben uns in ein Boot gezogen. als wir dann endlich wieder Boden unter den Füßen hatten springt mich Rachel an und sagt: danke danke dass du mich dazu gezwungen hast!!:)
so gut! bungy ist definitiv besser als ein Skydive!!:)
naja dann sind wir weiter nach queenstown haben eingecheckt und sind etwas durch die Stadt gewandert! ist ne richtig schöne kleine Stadt!!:)
am nächsten Tag ist nicht ganz so viel passiert. wir waren bisschen shoppen rumlaufen und haben den berühmten fergburger gegessen! Mega gut und Mega riesig! danach konnte man mich rausrollen!
am Abend waren wir dann in einer ICE Bar wo alles aus Eis ist! so Skulpturen und so. sogar die Gläser aus denen man getrunken hat.
am nächsten Tag waren fast alle bei ihrem bungy (ja die haben dn Nevis gemacht den höchsten in nz 134m) die verrückten.
also war ich mit denen die übrig waren Schlittschuh laufen. 30 min auf dem Eis. dann Eis Age guckt und danach nochmal aufs Eis!:)
abends waren wir zum Abschied (mein letzter Tag mit all den Leuten) in der Cowboys Bar und haben nachts noch einen fergburger zum Abschied gegessen
am nächsten Tag ging's weiter nach christchurch. 5h...
nach der ewig langen Busfahrt sind wir endlich angeglommen. mein Hostel ist richtig cool. das war früher mal ein Gefängnis :)
am ersten Abend haben wir uns je Stadt angeguckt. es war schon dunkel und dadurch echt gruselig weil ja alles halb zerstört ist! ja es ist immer noch viel zerstört!
das selbe hab ich dann am zweiten Tag gemacht. die Städt angeguckt. ich war noch in 2 Museen und echt gelangweilt aber zum Glück hab ich auszufall den. jemanden aus meinem Bus getroffen!! us bin mit dem dann etwas rumgelaufen :)
die Stadt ist echt deprimierend und ich muss hier noch einen Tag verbringen..
dann geht's endlich wieder nach Australien!!!:))

ach und dann kommt gestern nen Mädel kn mein Zimmer und nach kurzer zeit finden wir raus: Hey wir fliegen mt dem gleichen Flieger nach Melbourne! (wo ich Zwischenstopp habe)
06Juni
2013

breathtaking newzealand

feueralarm alarm feueralarm!! an dem Tag den wir ruhig angehen wollten beginnt morgens um 9 Uhr der Feueralarm. wir waren total verwirrt und sin hält erstmal sitzen geblieben. bis wir dann gemerkt haben Huch das Hort ja gar nicht auf. dann sind wir raus wo auch alle Anderson standen Minuten später kam die Feuerwehr. von einem Feuer aber nichts zu sehen und nichts zu riechen. die reezeptionistin wusste auch nicht woran das lag. keine übung. keiner wusste was los ist. nach 30 minuten in pyjama oder im badehantuch draussen stehen durften wir dann endlich wieder rein und unsere plane fur den tag weiter ausfuhren und keiner wusste was los war. ziemlich witzig!

ja also wie schon auf facebook erwähnt waren wir im spa :) wunderschönen in den hot Pools entspannen :) da ich aber etwas krank bin konnte ich dann abends nicht mehr viel machen weil mich das doch ganz schoen geschafft hat :(
abends kamen dann die neuen Kiwi Leute an. im Gegensatz zu dem Bus davor sind es ungefähr 30-40 Leute vorher waren wir cll 20 :)
aber sind auch alle ganz nett und ich bin nicht mehr die einzige deutsche unter Briten und Irländern
am nächsten Tag ging es um 8.45 Uhr nach taupo. auf dem weg haben wir hält gemacht um uns Wasserfälle anzuschauen mit ging es aber so schlecht dass ich im Bus geblieben bin
im Hostel in taupo angekommen hab ich den Tag lang auch nur geschlafen
am nächsten Tag ging es dann zum tongariro crossing. 8h wandern, 17 km, 100 Fotos und eine unvergesslich schöne Landschaft ;)
durch die Erkältung war es manchmal echt anstrengend aber hat sich gelohnt!!:) an manchen stellen müssten Wir sogar Spikes anziehen. wir sind berge hoch geklettert, runter gerutscht. an steilen abhangen vorbei. ich knn das gefuhl gar nicht beschreiben. ich dachte namlich sowas kann ich gar nicht vorallem nicht mit erkaltung! aber doch! ich bin so stolz auf mich! koennt ihr uebrigens auch sein ;) abends war ich dann echt fertig! aber da eine von uns noch Geburtstag hatte musste ich ja noch kurz aufbleiben
am nächsten Tag hatte uch dann auch Wunder tollen Muskelkater
naja die anderen hatten alle ne kater :P
wir haben dann alle noch ne 2h Wanderung zu wunderschönen Wasserfällen gemacht und sind dann nach river valley Gefahren! river Valley ist der Ort zum white water Rafting aber da mit noch alles weh tut und ich eh schon krank bin hab ich mir gedacht beiden Temperaturen ist es vielleicht nicht so schlau.
das Hostel hier ist voll cool. man hat oben und unten Betten aber schläft hält direkt nebeneinander also sind nur Matratzen. wie ne riesige Pyjama Party :) bis zu 32 Leute schlafen in einem Zimmer zusammen. war richtig lustig!;) und heiß! so viele Menschen in einem Raum!!!
an nächsten Tag sind die meisten von uns zum white water Rafting gegangen. aber ein paar Leute und ich haben sich dafür entschieden doch lieber einen kostenlosen Walk zu machen (ja ich laufe freiwillig! waaaaaaas ist da denn los?;)) aus einem wie wir gedacht haben normalen weg wurde eine kletterpartie bei der alle außer Manuela und ich aufgegeben haben. wir mussten über riesige Stufen klettern und uns abseilen. als wir dann aber nicht weiter konnten da der Fluss etwas überflutet war und wir nicht die besten Wanderschuhe hatten sind wir dann umgedreht nach uns kamen noch ein paar Jungs die den Walk zu Ende gemacht haben, der Wasserfall der am Ende zusehen sein sollte war nur ein kleines Geplätscher also nichts verpasst!:D
um 13 Uhr haben wir uns dann aufgemacht nach Wellington der Hauptstadt von Neuseeland. da angekommen Bjn ich dann auf meine alte Bus Truppe gestoßen. jetzt sind wir alle wieder vereint.
in Wellington hatte dann Vanessa Geburtstag und wir haben in der Hostel Bar in ihren Geburtstag reingefeiert :)
am nächsten Tag ging es dann gegen 7 Uhr mit der 3h Fähre von Wellington nach picton auf die Südinsel. da einige von uns noch ziemlich müde waren nach der kurzen zeit sah man auf der riesigen Fähre überall schlafende Kiwi ex Leute liegen.
nach 3h sind wir dann angekommen. und der Bus war so voll dass wir 3 Leute da lassen müssten die dann mit dem öffentlichen Bus nach kamen.
nächster Stopp war kaiteriteri da kann man in den Abel tasmen Park wandern gehen. dafür muss man aber Geld bezahlen und da das Wetter nicht so toll war hab ich das nicht gemacht. wir sind dann an den Strand gegangen und rumgelaufen und als es stärker geregnet hat sind wir zurück zum Hostel. und haben etwas ferngeschaut. Nachrichten natürlich. und ich muss euch sagen da kam sogar was über deutschland aber leider nichts erfreuliches! nur Regen und Überschwemmungen. hier in Neuseeland ist das übrigens normal. abends gabs dann ein Pub Quiz. wo wir freies Bier gewonnen haben. eine frage handelte sich übrigens über deutschland ud Zwar wer 2010 den Eurovision Song Contest gewinnen hat! na? wer weiß es?
als wir kaiteriteri verlassen haben müssten wir dann einige Leute zurück lassen da die auf der Warteliste für den Bus standen.
wir sid dann weiter nach westport Gefahren was meiner Meinung nach die windigste Stadt Neuseelands ist!
dort hatten wir im Hostel ein wunderbares Zimmer mit Kamin und Küche und riesig!!:) so gut!
und Fernsehen mit VHS :)
am Nächten Tag ging es dann früh los nach lake mahinakapu oder so. auf dem weg haben wir einen Stopp gemacht um einen Walk zu machen an dessen Ende sich dann Seelöwen befanden :) so süß!!
dann haben wir einen shopstopp in greymouth gemacht da wir abends eine Mottoparty hatten. das Thema war : "etwas mit P". also ratet als was ich gefangen Bjn: richtig pimp :) und ja ich hatte meine Prostituierte die eigentlich ein er war! der Abend war Super lustig in wir hatten am Strand einen wunderbaren Sonnenuntergang :) das Hostel lag genau zwischen Strand und See so wunderschön!
am nächsten morgen ging es weiter nach Franz Josef. leider gab es auf dem wh einen kleinen Zwischenfall. da einer der Mitreisenden so viel getrunken hatte hat er hinten in den Bus gekotzt. und wir Wissen alle nicht wie er das geschafft hat aber er hat sich und 2 andere vollgekotzt neben sich und vor sich und hinten oder so. ich hab nicht so genau hingeguckt.
naja jetzt sind wir in Franz Josef. morgen geht's hoffentlich auf den Gletscher und ja da war's erstmal :)
Fotos kommen auch noch bald mehr!;)

20130602-080336.jpg

20130602-080408.jpg

20130602-080427.jpg

20130602-080326.jpg

20130602-081300.jpg

20130602-080312.jpg

20130606-173730.jpg

20130606-205428.jpg
28Mai
2013

New Zealand! Crazy, gefährlich und waghalsig!

So meine lieben mal ein kleines Update aus dem sehr sehr kalten Neuseeland. seit 7 Tagen bin ich jetzt schon in Neuseeland mit der Kiwi experience unterwegs :)
von Auckland (davon hab ich so gut wie nichts gesehen war nur zum schlafen da) zu den bay of Islands (Cape Regina, 90 mile beach, sandboarding) wieder nach Auckland zum schlafen über hot water beach (da gräbt man sich am Strand bei Ebbe ein Loch und das Wasser ist dampfend heiß) und waitomo (Black water Rafting und wandern) bis nach rotorua (verfaulter Eier Gestank, maori Konzert mit essen und hobbiton Besuch) hab ich schon alles gesehen.
morgen wollen wir vielleicht ins SPA gehen und übermorgen geht es dann weiter nach taupo hoffentlich zum legendären tonigrioro crossing wenn das Wetter mitspielt. das ist hier nämlich eher so wie in Deutschland. kalt und regnerisch aber dadurch ist es hier so Grün! in hobbiton zum Beispiel. genauso Grün wie in den wunderschönen Lord of the Rings! wüsstest ihr das die für den Film jemanden angestellt haben der die Blätter von den Bäumen angemalt hat damit die das richtige Grün haben? und ihre eigenen Schafe gebracht haben? und jemanden eingestellt haben der die Wege abläuft damit es benutzt aussieht? also ich nicht :D
hobbiton ist circa eine Stunde von rotorua entfernt wo ich mich zur zeit ganz alleine in einem 8 Bett dorm aufhalte! wenn man raus geht ist es ganz schön. außer man geht ins Zentrum da stinkt es aus einem Grund den ich wieder vergessen habe nach verfaulten Eiern. deswegen und wegen der Kälte gehen wir hier nicht viel in die Stadt. nur ins Kino um hangover 3 zu sehen! klasse Film nur zu empfehlen!
vor rotorua waren wir in waitomo wo wir Black water Rafting gemacht haben. durch die Glühwürmchen Höhlen sind wir auf unseren Reifen gefloatet und Wasserfälle runtergesprungen :)
davor haben wir am hot water beach relaxed und uns verbrannt weil das Wasser nicht nur warm sondern auch hot sein kann! und danach sind wir zur cathedral Cove gewandert!
Und angekommen Bjn ch hier von Cairns über Brisbane nach Auckland. die Flüge waren wie immer sehr angehen und meine sitznachbaren sehr nett. auf dem ersten Flug saß ein kleiner junge (3jahre, nein Chrissi ich war echt nett zu ihn) und sein Vater neben mir. ihre reise hatte aber nicht so nette Vorzüge wie meine sie waren auf den weg nach Brisbane in ein Krankenhaus weil der kleine junge Krebs hat. jetzt denken manche sicher an ein kleines trauriges Kind. aber dieser junge war höflicher, freundlicher und lebendiger als die meisten anderen Kinder die ich je gesehen habe und ich denke jetzt noch mit einem weinenden Auge an ihn. auf dem zweiten Flug saß ich neben einem echten kiwi. und da es bei mir ja nichts gibt was nicht irgendwie anders ist wurde mitten auf dem Flug nach einem Doktor gefragt da irgendeine Passagierin Anscheins schwerwiegende gesundheitliche Probleme hatte. als wir gelandet sind mussten wir dann lange warten bis der Notarzt im Flugzeug war um ihr zu helfen. oder ihm. keine Ahnung was da los war.
jedenfalls bin ich dann nach Auckland wo ich nur eine Nacht verbracht habe und dann ging's zu den bay of Islands wo ich meine Holländerin aus magnetic Island aus Zufall wieder getroffen habe. wie klein die Welt doch ist. hier wurde auch ein Teil von Lord of the Rings gedreht. da haben wir dann noch einen Tagesausflug zum Cape Regina dem nördlichsten Punkt von Neuseeland gemacht. es gibt eine stelle da steht man und sieht den nördlichsten, östlichsten und westlichsten Punkt Neuseelands. dann sind wir über den 90 mile beach (der keine 90 Meilen lang ist) zu sanddünen Gefahren wo wir dann sandboarden waren! scary! aber so lustig. danach hatte ich Sand überall!
naja und dann ging's noch Delphine anschauen wo ich ein älteres paar getroffen habe die mit uns dn Tagesausflug zum Cape Regina gemacht haben. wie klein die Welt mal wieder ist. und ja danach wieder nach Auckland und zum schon erwähnten hot water beach!
da ist alles so in Kurzfassung und hoffentlich nicht zu verwirrend geschrieben!
bald kommen noch verrücktere Sachen dazu keine Angst!

20130528-233657.jpg

20130528-233644.jpg

20130528-233633.jpg

20130528-233620.jpg

20130528-233710.jpg

20130528-233747.jpg

20130528-233732.jpg

20130528-233819.jpg

20130528-233805.jpg

20130528-233940.jpg
20Mai
2013

Das Highlight - Skydive the Reef Cairns

Endlich endlich hat es mit meinem Skydive geklappt!
am 19.5 wurde ich um 7 Uhr morgens (ja ihr seht auch ich muss manchmal früh raus) von der Skydive Company abgeholt! so weit war ich ja schönmal und dann wurde es doch gecancelt also hielt sich meine Begeisterung noch in grenzen. in Büro angekommen waren dort dann 100 Asiaten von einer Fernsehshow. und die waren so motiviert.. und das morgens um 7 Uhr -.- die sind dann da rumgehupft und rumgesprungen und ich hab mir nur gedacht bitte bitte lass die nicht im selben Flugzeug sitzen wie ich!
und ich hatte Glück die aind mit dem ersten Flugzeug geflogen ich mit dem zweiten.
um 9 Uhr wurde es dann ernst und es ging mit dem Bus zum Flughafen. dort haben wir dann unsere Instruktor getroffen meiner hieß gino und kommt ursprünglich aus Südafrika :)
nachdem uns dann das ganze Zeug angelegt wurde ging es ins Flugzeug. und das Flugzeug musst ihr wissen ist kein normales. es ist sehr klein und hat eine Schiebetür und nur Bänke wo alle hintereinander sitzen. auf dem weg nach oben der so circa 20 min gedauert hat haben wir dann geredet und erklärt bekommen was wir machen müssen dann wurden wir an unseren Instruktor geschnallt und die Tür wurde aufgemacht. dann ist die erste gesprungen das sah so krass aus: erst fällt man ein Stück und dann reist einen der Wind zur Seite. und ich war als zweite dran. Wir sind zur Tür geklettert und dann sollte ich meine Beine raushängen und Zack schon im freien fall. so krass dieses Gefühl. hab geschrien wie am Spieß aber Nichte gehört. und nach circa 1 min wurde dann der Fallschirm aufgemacht Zack und das beste ich dürfte lenken und wir sind durch eine Wolke geflogen (jetzt weiß ich es die aind nicht flauschig) und haben einen Regenbogen in der Wolke gesehen :)
nach der Landung hab ich erst mal nur gezittert und dieses Gefühl ist unbeschreiblich!
hab davon ja auch zum Glück ein Video was dann wenn ch wieder da bin stolz allen gezeigt wird!:)
jetzt stellt sich nur die frage wie kann man das übertreffen?:)
und abends gab es noch ein wunderschönes Feuerwerk! also das können die Australier echt. das Feuerwerk war neben dem Harfen auf dem Wasser hab noch nie so was schönes gesehen! unglaublich dieser Tag'
und happy Birthday Papa!

20130520-103416.jpg
18Mai
2013

Cairns & far northern Queensland

also ganz schön viel nachzuholen wa?;) also als ich magnetic Island verlassen habe hat Grade ein Zyklon angefangen. der von Cairns runter zieht. Glück gehabt dachte ich. aber falsch gedacht im Bus haben wir (die 2 Holländerinnen und 4 Engländer) dann gemerkt dass es weiter oben im Norden nur schlimmer wird mit dem Sturm. doof. denn am 9.5 wollten wir eigentlich unseren Skydive machen. aber es hat leider soooo geschüttet in Mission beach dass wir 1. von der Stadt nur den Supermarkt und unser Hostel gesehen haben. nach 2 Nächten in Mission beach ging es dann frustriert weiter nach Cairns. letzte Busfahrt in Australien.. in Cairns angekommen hat es natürlich noch weiter geregnet dank dem Sturm!:( als es dann endlich aufgehört hat wollen wir es nochmal mit dem Skydive versuchen am Muttertag. aber nein diesmal war es zu windig. mein neuer Termin ist jetzt der 19.5. ja richtig am Papas Geburtstag das muss ja Glück bringen!;)
Cairns ist eine wunderschöne kleine Stadt! mit wunderschöner lagoone und Shops und alles toll! auch wenn es regnet wobei man da kaum was machen kann.
am 10.5 hab ich einen Tagesausflug gemacht die Tour hieß uncle brains und wir sind in die tablelands gefahfaren. die befinden sich circa eine Stunde südlich von Cairns. da waren wir an tollen Wasserfällen (unter anderem der von der herbal essencas Werbung oder wo misterious Girl gedreht wurde!) und es gab soooooo viel zu essen und so tolle spiele und man wurde Einmach von morgens bis abends unterhalten. das ist die beste Tour die ich je gemacht habe. also wenn man mal in Cairns ist aus Zufall dann aufjedenfall die uncle brains Tour buchen!:)
in Cairns war es wie zu Hause man kannte von all den Touren und Städten davor so viele Leute dass man sich wie daheim gefühlt hat!:) meine Leute aus dem bushcamp in Noosa waren da. meine Holländerinnen und Engländer! und
dann waren wir an unserer letzten gemeinsamen nacht alle zusammen im gilligans feiern und mit Klamotten im Pool schwimmen (muss ja mal sein im Australien, wenns nämlich nicht regnet ist es Sau warm.. auch wenn's regnet eigentlich :D)
und am nächsten Tag sind dann Ben, Nils (deutsche von Noosa), roos und boeke (Holländer aus Noosa) zu Einen Roadtrip gestartet nach Cape Tribulation. am ersten Tag waren wir am Davids creek und waterfall einfach unglaublich!:) so wunderschön wir konnten richtig nach an den Wasserfall ran und haben direkt am creek gecampt
am nächsten Tag ging es nach Port Douglas das ist mehr so ne Ressort Stadt also gabs da für uns arme backpacker nicht viel zu tun.
dann haben wir uns noch mehr Wasserfälle angeguckt und eine Krokodil Tour über den daintree River gemacht. wir haben ein Krokodil gesehen das war 4.5m lang und ist im Wasser geschwommen.
dann haben wir 2 Nächte direkt im Cape Tribulation auf einem Campingplatz verbracht roos (die Holländerin) und ich waren einen Tag dann reiten durch den Regenwald und am Strand entlang das war richtig toll!:)
am letzten tag hat es dann im Regenwald geregnet wie sollte es auh anders sein!;)
zum Glück hat es am Davids creek wo wir unsere letzte und erste Nacht verbracht haben nicht geregnet. auf dem Camping Platz war immer so ein Australier der schon etwas seltsam war. als wir Feuer gemacht haben und sich 2 Leute von uns irgendwie einen Baum geholt haben hat er sich aufgeregt dass das ja ein national Park ist und man kein lebenden Baum verbrennen kann (hat er ja auh recht) aber dann hat er all unsere Sachen die durch den Regen nass geworden sind und fast wieder getrocknet waren auf dem Boden geworfen und nass gemacht (er hat sich danach bei uns Mädels entschuldigt weil wir ja nichts können) trotzdem ziemlich komisch! die Jungs haben sich dann noch entschuldigt und dann kam er am nächsten morgen und meinte wo er 15 war war er Nicht so aufrichtig sich für sowas zu entschuldigen.. und man kam noch was von uns lernen.
naja also jedenfalls sind wir dann zurück Gefahren und das war's erst mal!:)
06Mai
2013

Whitsundays - Welcome to Paradise!

meine lieben. es ist wieder so weit und ich hab zeit für meinen Blog!
gibt ja auch viel neues!
nach der wunderschönen Busfahrt von Noosa nach hervey bay, hab ich erstmal den Transfer bus zum Hostel verpasst oder eher: die haben mich stehen lassen. zum Glück waren da noch ein Bus von den flash backpackers da, die haben mich dann mitgenommen. da saß ich mit 2 dutchis im Auto!(mit denen ich jetzt sozusagen zusammen reise weil wir rausgefunden haben das wir das gleiche gebucht haben)
im Hostel hab ich dann fast alle aus Noosa wieder getroffen!:)
da aber alle am nächsten Tag früh aufstehen müssten (on hervey bay aus gehts namlich nach fraser island(weltgrößte sandinsel))sind auh alle früh ins Bett, da ich erst am übernächsten Tag nach Fraser bin konnte ich ausschlafen. dachte ich. aber leider wurde ich von den andern geweckt
am nächsten Tag war dann um 4 unser treffen für Fraser Island. wir haben eine kleine Instruktion bekommen und dann sind wir in Gruppen einkaufen gegangen. wir waren 7 Leute in der Gruppe und das einkaufen hat für 3 Tage 2 Nächte ungelogen über 2h gedauert..:D
am nächsten Tag mussten wir um 6 morgens aushecken und dann ging's ab nach Fraser Island mit der Fähre und dem 4WD
auf Fraser Island haben wir viele Seen besucht. unteranderem einen, wo teebaumöl in den See tropft also sozusagen kostenloser spa!
dann waren wir bei den Champagne Pools! googelt das mal!:)
dann waren da Mega sanddünen und natürlich Dingos! deswegen dürften wir nie alleine rum laufen. das war abends immer sehr lustig wenn man aufs Klo musste dann saßen alle in einer Reihe und haben gepinkelt :D . in unserem Camp gab es nämlich kein Klo. also in die Dünen gehen zum pinkeln und falls man mal groß musste dann ein Loch Graben. aber wir haben tagsüber zum Glück Toiletten Stopps gemacht :)
und dann sind wir durch Sandstrassen Gefahren und am Strand! das macht so Spaß! bis man stecken bleibt dann ist es nicht mehr ganz so lustig :p
naja 2 Tage gingen da auch schnell rum und dann ging's wieder zurück nach hervey bay. einen letzten Abend haben wird da noch zsm verbracht.
am nächsten Tag haben wir nur gewartet auf unseren Bus. das waren die 2 Holländer und 4 Engländer. wir haben raus gefunden, dass wir alle auf den whitsundays im gleichen boot sind. und weil wir uns alke gut verteen hat mich das echt gefreut. und um 21 Uhr sollte unser Bus kommen. also haben wir den ganzen Tag am Strand oder Pool gegammelt. bis 4.30 da kam dann der Anruf: unser Boot Trip wurde abgesagt weil das Boot gegen ein Riff Gefahren ist. tolle Wurst. wir waren natürlich alle aufgebracht und wussten nicht was wir machen sollten. weil die uns dann auf andere Boote gebucht haben.
wir haben nochmal versucht die Agentur anzurufen und Zu fragen ob wir unser Geld zurück bekommen.. aber mein ging nicht weil die um 5 geschlossen haben.
also blieb uns nichts anderes übrig als einfach zu chillen und am nächsten morgen nach 13h Busfahrt persönlich zu der Agentur zu gehen
die hat uns dann gesagt wie müssen dass mit unseren Travelagency klären und das hat wiederum gesagt wir sollen es mit der Agentur klären.. also ein großes hin und her! naja wenn ich in Cairns bin wird das geklärt!
da wir aber trotzdem auf die whitsundays wollten aber leider kein Geld hatten um nochmal eine 2 tages und 2 nachte Tour zu bezahlen die ist nämlich Schweiß teuer. haben wir uns entschieden einen Tagesausflug zu machen
es war trotzdem wunderschön!:) komplett weißer Strand und Türkisenes Wasser! wir sind mit einem speedboat Gefahren und einfach übers Wasser geflogen und wir waren Schnorcheln!!
so wunderschön!
wie im Paradies!
nach noch einer Nacht in airlie beach sind wir mit dem Bus nach townsville.
und dann mit der Fähre nach Magetic Island hier trennen sich die Wege für 2 Tage von den Holländern und uns weil wir in verschiednenen Hostels sind aber in Mission beach meinem nächsten Stopp sehen wir uns wieder!:)
hier auf Magetic Island kommt man sich vor wir in einem Ressort! das Hostel ist direkt am Strand und bis aufs Klo wunderschön!:) fast wie ein Hotel!
gestern saßen wir nach dem Abend essen draußen und haben uns gefühlt wie im Zoo. da eine Katze, hier Vogel die einen anknurren, Opossums und Mama für sich eine Riesen river Rat google das lieber nicht!:D
für alle die wissen wollten wanna nach Neuseeland geht: am 21.5! nicht mehr so viel zeit in Australien übrig!

also Cheers meine lieben

20130506-082059.jpg

20130506-082040.jpg

20130506-081901.jpg

20130506-082016.jpg

20130506-081956.jpg

20130506-081941.jpg

20130506-081847.jpg

20130506-082028.jpg

20130528-234050.jpg

20130528-234102.jpg

20130528-234129.jpg

20130528-234116.jpg

20130528-234150.jpg

20130528-234225.jpg

20130528-234207.jpg

20130528-234244.jpg
27April
2013

Noosa Bush Camp mit meinen neuen besten Freunden den mosquitos!

meine lieben endlich habe ich es wieder an die Ostküste geschafft!
das war vielleicht was
nachdem wir den Camper in melbourne so gegen 11 Uhr abgegeben haben hab ich mit gedacht das Wetter ist scheißegal draußen sitzen kannst du nicht also geh einfach zum Flughafen und warte da...
ja 6h warten.. da hab ich mit gedacht Ruf doch mal meine Geliebte Mama an.
kaum hab ich Mama aber die flugnummer genant sagt der Unglücksrabe mit dass mein Flug gecancelt ist.. Das war ein Schock! allein am anderen Ende der Welt am Fremden Flughafen und das erste mal seit ich denken kann wird der Flug gestrichen ich also zum Service Centre und gefragt wie es jetzt weiter geht... die haben mich dann in Einen Flug gebucht bisschen später als 1h nach meiner geplanten Landung.
erstes Problem gelöst. nächstes Problem: mein Hostel ist 1h von Flughafen entfernt und kein Transfer fährt mehr nach 22 Uhr dahin..
ich war komplett am verzweifeln aber danke an mein wunderbares Reisebüro das extra Überstunden gemacht hat um alles zu organisieren.
nach langen hin und her und bangen bin ich dann also noch eine Nacht in Brisbane geblieben und dann gleich weiter zum Australia Zoo!
komplett übermüdet hab ich mit dann die süßen Koalas angeguckt und glücklicherweise auch jemanden kennengelernt mit der ich dann den Tag verbracht hab.
süße Kangeroos beobachten, Tiger, Elefanten, und natürlich ein wunderbares Foto mit dem Koala!
der Zoo von Steve Irwin ist wirklich wunderschön man hat gar nicht so das Gefühl dass man im Zoo ist weil die Gehege so schien gestaltet sind und die Tiere echt glücklich aussehen.
ud es gibt 100 Shows. mit Tigern, Elefanten und auch Krokodilen. die letzte haben wir uns angeguckt! Soooo amazing! wie die mit dem Krokodil umgehen und alles. und Vogel sind rumgeflogen! wunderbar!
danach bin ich dann direkt weiter zu meinem neuen Hostel in mooloolaba :) da hab ich auch gleich Nette Menschen kennengelernt mit denen ich meine zeit da verbracht habe. eine deutsche, einen Engländer und eine Amerikanerin!
am nächsten Tag ging's dann auch schon weiter (und da sag einer nochmal dass das Traveller leben einfach sei!!;))
nach Noosa in die Everglades ins Bushcamp. 1 Nacht in einem dorm wo die Betten wie Hängematten waren und 2 Nächte im Zelt!
am Tag sid wir alle zusammen Kanu Gefahren eine selbst guided Tour. am ersten Tag 14km mit dem Strom und am nächsten Tag 7km gegen den Strom. halt haben wir immer an wunderschönen Stränden gemacht. abends saßen wir alle gemütlich am Lagerfeuer haben gesungen und uns von Moskitos stechen lassen!:P
und das schöne ist alle Leute von da machen die gleiche Fraser Island Tour wie ich! zwar einen Tag früher aber egal!;) und meine Gruppe war soooo cool!:) alles soooo nette Menschen. ein Mix aus Engländern, Schweden, Holländern und deutschen :)
jetzt gerade sitze ich an der Bus Haltestelle und habe noch 2h warten vor mir bis die 4h Busfahrt nach hervey bay weiter geht. von da aus geht es dann übermorgen nah Fraser Island. die Weltgrößte sandinsel!:)
da hab ich auh schon abenteuerliche Geschichten gehört. ich lasse mch überraschen !
ich hoffe ihr geniest euer leben so sehr wie ich gerade!
Cheers & Love
Laura

20130427-141306.jpg

20130427-141218.jpg

20130427-141234.jpg

20130427-141253.jpg

20130427-141328.jpg
22April
2013

Great Ocean Road - Die schönste Straße der Welt :)

Meine Lieben da bjn ich wieder!

erst m herzlichen dank an alle für die Anrufe, Nachrichten und posts zu meinem Geburtstag! danke danke danke! dann natürlich noch mal danke an die ganzen geldspritzen!:) hat mich sehr gefreut' endlich kann ich wieder essen kaufen ;) Spaßchen :)

und dann alles gute nachträglich micha!

als nächstes beantworte ich mal die frage die euch am meisten zu interessieren scheint: Arbeit?
ja ich werde versuchen in Perth Arbeit zu finden am liebsten wäre mr eine Farm aber ch bin offen! falls das nicht klappen sollte überlege ich mir Feuer zurück zu kommen weil es hier ohne Arbeit Einfach mächtig teuer ist!
aber jetzt geht's erst mal wieder an die Ostküste sitze Grade in melbourne Flughafen wir haben 13.13 ud mein Flug geht um 18.50 also mehr als genug zeit!

so letzte Woche war ich auf der Great ocean road! zusammen mit manuell den hab ich in Sydney kennengelernt. was so ein road Trip bedeutet war mir vorher ja gar nicht klar 7 Tage im Auto schlafen.. das heißt man hat kein Klo und keine Dusche also muss man sich mit den Raststätten Toiletten begnügen und naja die kennt ihr ja aus deutschland.. hier sind's oftmals nur stinkende plumsklos! aber was macht man den nicht alles für die wunderschöne Straße!
wenn man die Straße so entlang Fahrt kommt man durch alles durch. an der Küste entlang, durch Wälder und man sieht sogar Kühe und Pferde! wie daheim!:D
dann waren wir bei unzähligen Wasserfällen die haben irgendwie was magisches. und die Küste Regionen hier sind auch wunderbar. wir haben uns natürlich auch die 12 Apostel abgesehen die sind aber eigentlich nur 8 und waren nie 12..
dann waren wir an einem Golfplatz wo 100 Wilde kangaroos rumlaufen
und haben auch Wilde Koalas gesehen !!:) aber ich bin froh bald wieder in hostels zu leben.. eigene Dusche und eigenes Klo und eigenes Bett! fast Luxus gegen den van!:D
ach und an meinem Geburtstag war natürlich schönstes Wetter also saßen wir am Strand!:) und es gab muffins zur Feier des Tages!:)

so wo geht es jetzt als nächstes hin? Brisbane AirPort und dann weiterer dem Bus nach mooloballa wo es morgen dann in den berühmten Australia Zoo geht! danach geht es nach noosa und dan. Fraser island also einiges liegt noch vor mir!:p

20130422-132219.jpg

20130422-132310.jpg

20130422-132252.jpg

20130422-132340.jpg

20130422-132357.jpg

20130422-132420.jpg

20130422-132444.jpg

20130422-132517.jpg

20130422-132542.jpg
11April
2013

Byebye Sydney Hallo Melbourne!!

G'Day everybody!:)

die letzten Tage in Sydney waren nichts besonderes hat geregnet also sind wir meistens im Hostel geblieben. am letzten Tag wollten wir dann zum holi festival aber leider waren die Karten zum Farbenschmeissen schon ausverkauft :( am 7.4 um 19 Uhr ging's dann mit dem Bus Richtung melbourne.. 14 wunderbare Stunden im Bus! yeah! am 8.4 um 6.40 sind wir dann in Melbourne angekommen mein Hostel liegt zum Glück nur 10 min entfernt von der Main station.. leider konnte ich aber erst um 14 Uhr einchecken also 7 weitere Stunden warten.. yeah. danach war ich ziemlich fertig und hab mich nur in den Bus gesetzt der eine kostenlose Stadttour macht.
Dienstag hab ih dann mit meiner Freundin aus Norwegen die Stadt etwas erkundet. :)
Melbourne ist eine Schoene Stadt. von der Atmosphäre sogar schoener als Sydney meiner Meinung nach. hier gibt's halt nur nicht viel zu tun. man kann durch die Stadt kaufen und entdeckt überall neue Plätze und Schoene Straßen und Häuser aber was zu tun gibt's kaum. imminent wohne ich in CBD aber ab Samstag geht's dann nach St.Kilda an den Strand :) und am Montag startet der road trip zur Great Ocean road!:)
um Melbourne herum gibt's aber Schoene Plätze :) zum Beispiel phillip island, da war ich gestern. erst waren wir in einem kleinen Wild Life Park da konnte ich kangaroos streicheln und füttern :) so süß die Dinger!
dann waren wir noch an wunderschönen Aussichtspunkten und zum Sonnenuntergang sind wir dann zu der Pinguin Parade gegangen! die Pinguine sind so süß! eines der schönsten Dinge die ich je gesehen hab. manche Pinguine haben Grade neues Fell bekommen und waren dicker als andere und wenn die dann gewatschelt sind mussten die alle 10 Meter Pause machen. manche Pinguine haben ganz süß gekuschelt andere sich angeschrien :D
wunderbarer Tag! leider dürften wir keine Fotos machen von dn Pinguinen :(
ja und heute hat's geregnet also haben wir uns nur kostenlose Museen angesehen.
ich freu mich schon mächtig auf die Ostküste endlich wieder gutes Wetter!!:)Strand und vorallem tolle touren!:)
ich glaube mehr neues gibt's nicht! Fotos kommen wenn ich wieder am Laptop bin!:)

20130528-234516.jpg

20130528-234602.jpg
Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.